Doesburg (Amersfoort) {Van Dorssen}

Einleitung

Dies ist ein Stammbaum mit einer vernünftigen Größe heute und einen interessanten Hintergrund. Der Stifter ist am Ende des 17. Jahrhunderts von Doesburg nach Amersfoort gezogen und bis Anfang des 18. Jahrhunderts benutzte man den Namen Van Dorsten. Danach war es jedoch Van Dorssen. Auch kamen drei verschiedene Van Dorstens im gleichen Zeitraum nach Amersfoort, waren vermutlich im Zusammenhang mit einander.

Aktueller Status

Sie finden auch die meisten des Stammbaums auf Geneanet, es heißt des aktuelle Teils der nach 1800 auch besser in entwickelten und verfolgt. Hier, jedoch ist der Teil für 1800 weiter gesucht und erarbeitet.

Hier unten stehen nur jene Zweige in einer Tabelle wo noch immer Nachfahren leben (in Klammern die Geburtsjahre). Diese spiegeln sich auch in das Grafiken Übersicht (väterliche Linie) und textual Schema.

Stifter Analyse

Es gibt am Ende 17. Jh./Anfang 18. Jahrhundert 3 (mögliche) Vorfahren, die nach Amersfoort kamen im gleichen Zeitraum, das hat vermütlich mit einander zu tun (mindestens 2 der 3).

  1. Jan van Dorsten und seine Frau Jannetje stammen aus Doesburg und registrieren Sie sich als ein Glied im Jahre 1688. Davor haben sie bereits ein paar Kinder in Doesburg, sie bekommen auch eine Anzahl von Kindern in Amersfoort. Dies ist der Vorfahr der Zweige, die jetzt noch vorhanden sind.
  2. Jacobus van Dorsten (Militär) heiratet im Jahre 1698 in Utrecht mit Magdalena Cluijtman und gehen in Amersfoort zu leben und dort Kinder erhält. Er heiratete im Jahre 1701 in Veenendaal (Aufgebot in Amersfoort) mit Maria Gijsberts und ruft eine andere Anzahl von Kindern mit ihr in Veenendaal.
  3. Wilhelm van Dorste von Barneveld heiratet im Jahre 1729 mit Jannitje Geurts in Amersfoort und Peter Gerritsen van Dorsten aus Barneveld (Witwer) heiratet 1745 mit Marijtje Arris van Grootveld in Amersfoort. Beide erweisen sich als von den gleichen Vater, Gerrit Petersen, wer im Jahre 1701 in Barneveld mit Jantje Willems von Doorn verheiratet ist. Er entspringt im Laar in Münsterland und das liegt kurz hinter der deutschen Grenze in der Nähe von Neuenhaus!

Außerdem gibt es folgende Anknüpfungspunkte, Beobachtungen und Überlegungen zu machen:

  • Jan van Dorsten und seine Frau Jannetje Jacobs Kunnemans:
    • Sie haben Kinder in Amersfoort, im Jahre 1674, 1679, 1680, 1683, 1686 und 1688. Die Ehe jedoch wird hier nicht gefunden, weil die Daten verfügbar sein werden (so vermutlich auch nicht geschlossen). Bei der Geburt ist er immer Jan van Dorsten, für Sie ist eine Reihe von Namen, die besagt, dass Ihr voller name Jannetje Jacobs Kunnemans ist (mit Namen Varianten).
    • Der name Kunnemans (auch Cuenemans oder Ceunenmans) seht man nicht often in den Niederlanden. In Doesburg, haben ein Jan van Dorsten und Jantien Kunnemans Kinder bekommen in 1668, 1669 (beide Coenraet) und 1672 (Jacobus). Nach einer detaillierten Analyse gibt es sondern eine mögliche Vater für Jantien: Jacob. Das kann kein Zufall sein. Sie werden sich dann wohl um 1667 verheiratet haben (Heiratdata nicht vorhanden). Doesburg war eine Garnisonsstadt, so dass die Chancen sind, dass dies Mann ein Militärs ist. Von 1672 bis 1679 war des französisch-niederländischen Krieges in dem der Bischof von Münster dieses ganze Gebiet (bis zu der IJssel und darüber) von 1672-1674 erobert. Vermutlich sind sie daher nach Amersfoort flohen.
    • In Doesburg war auch ein Jan Gerrits (und eines der Kinder mit Jan Gerrits van Dorsten), die zusammen mit Geertruijt Willems im Jahre 1658, 1660, 1663 (mit Van Dorsten) und 1665 Kinder hatte. Die Erwartung war daher, dass dies eine frühere Ehe war (und er als Jan von Gerrit), aber es scheint, dass sie auch im Jahr 1669 noch ein Kind zusammen bekommen (Jan Gerrits mit Geertruijt Willemsen) und dann ist das eine andere Van Dorsten. Oder mindestens die letzte is eine neue Kombination von Jan und Geertruijt.
    • Wenn das erste Kind den Nachnamen Dortsz bekommt (aber klanglich fast Dorsten), wird nur der Vater Jan aufgeführt. Dies sollte fast sicher die gleichen sein. Es gibt noch ein Jan van Dorsten früher in Amersfoort (siehe unten), aber dann würde es 20 Jahre zwischen den Kindern.
    • Wenn der Jan Gerrits van Dorsten in Doesburg die gleiche ist wie die, die später verheiratet Jantien Cunemans, dann gibt es zwei mögliche Standorte im Bild (jetzt bekannt): Gerrit van Frans van Dorsten in Doetinchem (Militär) und Gerrit Jansen in Harderwijk (der ist aber schon gestorben in 1649).
  • Jacobus Jansz van Dorsten heiratet in 1698 (als Soldat) in Utrecht, lebt der folgenden Jahre in Amersfoort und hat dort zwei Kinder bekommen. Nach einige Jahren heiratet er wieder (1701) in Veenendaal (Aufgebot Amersfoort).
    • Sein erste Sohn heißt Coenraet (in Veenendaal), ein ungewöhnlicher Name, aber auch der Name eines Sohnes in Doesburg. Dann muss dies dasselbe Jacobus sein wie in Doesburg und dann also der Sohn des letzten Jan. In diesem Fall ist er 26 in seiner ersten Ehe.
    • Dies jedoch hindeuten würde, dass Jan Gerrits ein weiterer Grund ist und der Vater Coenraet heißen soll.
    • Die einzige Coenraet van Dorsten, die noch weiter in Niederlande zu finden ist ist eine in’s-Hertogenbosch, im Jahre 1650 (vielleicht ahnen, aber kann nicht der Vater sein) und eine geborene 1656 in Nimwegen (letzte der 4 Kinder des Vaters Jan Hendricksz von 1638).
  • Willem Gerrits van Dorsten und Peter Gerrits van Dorsten:
    • Willem Gerrits van Dorste von Barneveld heiratet im Jahre 1729 mit Jannitje Geurts in Amersfoort.
    • Peter Gerrits van Dorsten aus Barneveld (Witwer) heiratet 1745 mit Marijtje Arris van Grootveld in Amersfoort. Er entpuppt sich als bereits im Jahre 1731 in Barneveld mit Sijtjen Rijcks verheiratet zu sein.
    • Beide erweisen sich nach individueller Analyse von den gleichen Vater, Gerrit Petersen, die im Jahre 1701 in Barneveld mit Jantje Willems von Doorn verheiratet ist. Er entspringt von Laar im Münsterland. Jetzt gibt es nur ein Laar bekannt und das liegt kurz hinter der deutschen Grenze in der Nähe von Neuenhaus flussabwärts auf die Overijsselse Vecht! Aber das war auch in der früheren Bedeutung direkt aussen Münsterland. Allerdings gibt es kaum ein anderer.
    • Die vorstehenden zeigt eine Beziehung mit dem Stammbaum Neuenhaus. Die einzige Peter jetzt bekannt und relevant, ist derjenige, der 1675 mit Styne Votteler verheiratet ist (sie starb im Jahre 1690 und heiratete im Jahre 1691 in Neuenhaus). Vielleicht lebten die dann in Laar.
  • Bis ca. 1730 war es fast immer Van Dorsten, nur dann Dorssen. Dies begann vor allem mit Hendrik (phonetische Anmeldung Kinder Namen), aber seine beiden Ehen (in dieser Zeit zuverlässiger, wurde gesteuert durch Anmelder), waren beide immer noch mit Van Dorsten. Er legte den Stamm und seine Kinder war Van Dorssen.
  • Es wäre stark, da gibt es keine Beziehung zwischen den drei Zweige, die am Ende des 17. Jahrhunderts in der Region Amersfoort/Barneveld kamen. Mit Jan und Jacobus ist dass auch, mit den Söhnen von Gerrit ist das unklar.
  • Es gibt (noch) keine Beziehung mit zwei separate Anmeldungen Van Dorsten im mid-17th Jahrhundert entdeckt:
    • Jan Jansz van Dorsten schreibt im Jahre 1651 in als Glied. Darüber hinaus nichts gefunden, vielleicht gleich zum nächsten.
    • Jan Janssen van Dorsten schreibt im Jahre 1664 in als Glied zusammen mit seiner Frau Aeltien Geerlofs. Aber sie sind schon im Jahre 1650 verheiratet und habe eine Tochter bekommen im Jahre 1656. Die Registrierung ist mit Zertifikat in Leiden und weil sie aus Amersfoort ist, muss es für ihnen sein. Da gibt es eine Vielzahl Van Dorstens, aber keine Jan Jansen. Die nur diejenigen in Beziehung findet, ist ein von Kampen, die im Jahre 1653 kassieren müssen bei VOC für seinen Bruder in Leiden.
Weitere Analysen

Die Datensammlung erfolgt auf der Grundlage der taufen, heiraten und sterben-Daten (vor allem bis 1811), der Stammbaum-Website von Piet van Dorssen (vor allem nach dem Start des bürgerlichen Zustandes) und mehrere Archive. Alle Informationen sind kombiniert, kontrolliert und ergänzt. Darüber hinaus gibt es die folgenden Ergebnisse:

  • Die Zweig des Jacobus Jansz (wie bei Stifter bezeichnet) ist eine Sackgasse in Veenendaal (ohne Nachkommen).
  • Es gibt auch eine angemessene Niederlassung Anfang des 18. Jahrhunderts die endet in Amsterdam.
  • Auch die Zweigen der beiden Söhne von Gerrit (Stifter) kommen am Ende, obwohl die von William war etwas größer, und vielleicht sogar Chancen (zB. VOC im Ausland).
  • Was ist passiert mit den Nachkommen von Anthonie nach Alkmaar (Cornelia van Beek)?
  • Es besteht ein Peter im Jahre 1688 (das letzte Kind von Jan und Jannetje). Im Jahre 1732 ist eine Rijck von Jan Peters van Dorsten im Achterveld geboren. Das wäre ein Sohn von diesem Peter?
  • Der Name ist in der Regel (Familienstand) mit Doppel “ss” geschrieben, aber eine Anzahl von Zeiten auch mit einem `s‘ (Fehler?), besonders zwischen 1800 und 1900. Nur der Zweig von Hendrik aus dem Jahr 1767 vervolgte auch wirklich als Dorsten mit ein `s‘ (vor allem in Huizen). Dies ist jetzt wahrscheinlich ausgestorben.
Archiv

Im Archiv gibt es die erforderlichen Referenzen:

  • Eine Referenz im Jahre 1663 über den Verkauf eines Hauses von Jan Jansz van Dorsten.
  • Es gibt einige Berichte in Alkmaar (von Willem Gerrits und Anthonie).
  • Es gibt ein paar VOC-Berichte von Nachkommen, die Bootfahren gingen.
  • Und ein Dutzend mehrere Berichte im 18. Jahrhundert.
Wissen Sie Das
  • Joannes (1704) war viel zu reiten (zB 1723-1730 und 1741 außerhalb der Niederlande).
  • Viele waren in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts Weber (Männer) oder Spinnduesenarbeiter (Frauen).
  • Während der gleichen Periode gab es in der Branche von Willem Gerrits ziemlich was `onegte` Kinder geboren (nicht von Ehemann oder Single).
  • Am Ende des 18. Jahrhunderts hatten verschiedene nachkommen öffentliche Funktionen:
    • Johannes (1731) ist berufen als Träger in der Gilde (1760) und ist auch 22 Jahre im Rat der Stadt.
    • Hendrik (1763) ist beschäftigt als Träger in der Gilde (1788).
    • Gerrit (1747) ist ernannt worden als Klapper (1788) der Stadt.
  • Gerrit (1863) und Nachkommen waren Zigarre Hersteller und hatten eine Zigarrenfabrik.
  • Johanna Alberta (1904) erhielt im Jahre 1969 die Medaille des Ordens von Oranien-Nassau.
Grafiken väterliche Linie
  • Die vollständigen direkten väterlichen Linie (Name Träger) derjenigen, die Erwachsene geworden sind.
  • Die Überprüfung ist bis zu der Geburtsjahre von vor etwa einem Jahrhundert.
  • Wenn Striche unter den unteren Würfel stehen, bedeutet das das es noch Nachkommen gibt.

Textuelle Schema
  • Überblick über den Stammbaum von Excel mit der Geburtsjahre bis ca. 1800.
  • Details der Download auf ca. 1900. 

What do you want to do ?

New mail

Van Dorsten