Kontext Geschichte

Im folgenden werden wichtige Ereignisse beschrieben in die Kontext der Geschichte, die Migrationen der Menschen und das Überleben der (Teile von) Stämme betreffen. Dies können auch gefunden werden in der Zeitleiste auf der Website. Auch für die entsprechenden Orte wird einen kurzen Hintergrund gegeben. Für eine ausführliche gute Beschreibung der verschiedenen Veranstaltungen ist es am besten, Wikipedia zu konsultieren.

Kreuzzüge Diese wurden von 1096-1272; auf Wunsch des Papstes zogen große Mengen von Menschen nach Jerusalem. Obwohl wenig mehr über die Bedeutung zu sagen ist, besagt eine Analyse in der Chronik Van Dorsten dass das Wappen der Familie wahrscheinlich stammt von den Kreuzzügen auf der Grundlage einer Beschreibung von einem Europäer in Palästina in der 12. Jahrhundert.
Deutsche Orden Dieser Auftrag bestand von 1190 (geboren während des Heiligen Römischen Reiches). Es bestand damals hauptsächlich aus adligen Westfalens. Die Glanzzeit des Livländischen Ordens (Teil des Deutschen Ordens) war von 1309-1410 und man war endlich aus dieser Region in der Mitte des 15. Jahrhunderts vertrieben. Der Deutsche Orden war bis im letzten Jahrhundert!
Städtebund der Hanse Der Kaufmannshanse (Kooperation Städte) wurde Mitte des 12. Jahrhunderts gegründet, aus wo Mitte des 13. Jahrhunderts der Städtehanse stammt mit dem Glanzzeit in der Mitte des 15. Jahrhunderts. Es lockte viele Händler zu anderen Hansestädten vor allem rund um die Ostsee und der Nordsee und ließ sich auch überall. Die wohlhabenden Hansestadt Dorsten waren auch sehr aktiv.
Goldenes Zeitalter Dies ist im 17. Jahrhundert in Holland (Niederlande). In den zwei Jahrhunderten zuvor ging alles schon immer besser mit dem Handel, aber dies war eine sehr reiche Zeit und das Hinterland (in Deutschland) konzentrierte sich auch auf die Niederlande und viele Menschen gingen dort. Mit die Gründung der niederländischen Ostindien-Kompanie im Jahre 1602 gingen sich auch viele Menschen im Osten und im Westen gründen.
Geldrische Kriege Für das Herzogtum Geldern waren mehrere groβe Kriege im 14. Bis 16. Jahrhundert, die die gesamte Region (Niederlande, Belgien und Bundesländer) betroffen und die lokalen weitreichende Konsequenzen hatte.
Achtzigjährigen Krieg Der Krieg zwischen den Niederlanden und Spanien (1568-1648) nach dem Aufstand der Niederlande im Jahre 1568 (vor allem durch die Kollision des aufstrebenden evangelischen Glaubens gegen die grausame katholischen spanischen Unterdrückung). Im Jahre 1581 wurde die Republik der Sieben Vereinigten Provinzen gegründet und den spanischen König abgesetzt.
Dreißigjährigen Krieges Der Dreißigjährigen Krieges (1618-1648) war ein großer Glaubenskrieg (mit politischen Motiven) und fandet statt in weiten Teilen Europas. Es hatte in Deutschland (und das Heilige Römische Reich) große Folgen.
Französisch-niederländischen Krieg Der Krieg (1672-1678) wobei die Franzosen unter König Louis XIV fast alle den Niederlande und der gesamten Region rund um Münster und Dorsten eroberten. Für die Niederlande war dies tatsächlich das Ende des Goldenen Zeitalters.
Neunjährigen Krieg Einen neuen Krieg mit Frankreich (1688-1697) wo die Niederlande zusammen mit England die Franzosen zu halten in den südlichen Niederlanden.
Napoleonische Ära Die französische Besetzung von ganz Europa (Niederlande 1799-1815), wo ein Bruder Napoleons in den Niederlanden in Kraft war (viele Opfer).
Ersten Weltkrieg Der Krieg von den Achsenmächten (mit dem Deutschen Reich und Österreich-Ungarn) gegen den Rest Europas, die Niederlande jedoch blieb neutral.
Zweiten Weltkrieg Der globale Krieg von Deutschland, Italien und Japan mit vielen Opfern.
Amersfoort Stadtrechte im Jahre 1259, Großstadt Feuer in 1340. Im 16. Jahrhundert waren viele Krieg-Acts und dann ist es wirtschaftlich bergab gegangen.
Amsterdam Stadtrechte um 1300, wuchs in das goldene Zeitalter als eines der wichtigsten Hafen- und Handelsstädte der Welt. Im Jahre 1452 eine große Großstadt Feuer.
Arnhem Stadtrechte im Jahre 1233, Mitglied der Hanse im Jahre 1441. Im Jahre 1813 gab es schwere Kämpfe zwischen den Franzosen macht und preußischen Truppen.
Braemsche (DL) Alte Stadt an die Hase aus der Zeit von Karl dem Großen, früher viel Tuchmacher.
Breda Stadtrechte im Jahre 1252, Großstadt feuern in 1490 und 1534. Am Ende des 16. Jahrhunderts besetzt von den Spaniern.
Deventer Hansestadt, Stadtrechte in 1123, ist eine der ältesten Städte in den Niederlanden.
Dordrecht Stadtrechte in 1220. Dordrecht entwickelte sich im 14. Jahrhundert bis ein Hauptnahrungsmittel der Mais, Holz und Wein und wurde um 1400 die größte (und älteste) Stadt Holland. Im Jahre 1572 war hier das erste freie Staaten treffen und wurde William der Orange als Prinz der unabhängigen Niederlande anerkannt.
Kampen Im 14. Jahrhundert wuchs Kampen zu einem der leistungsstärksten und führenden Städte des Nord-West-Europa. Erst 1700 war dieser Vergangenheit.
Leiden Stadtrechte im Jahre 1266, Belagerung durch die Spanier und entsetzt 1574 (ein Drittel der Einwohner kamen zu), Blüte Zeit im goldenen Zeitalter.
Neuenhaus Gegründet im Jahre 1317 und Stadtrechte im Jahr 1369. Gelegen am derzeitig wichtige Fluss der Vecht welcher bei Zwartsluis im Zuiderzee kam.
Nijmegen Nijmegen ist eine sehr alte Stadt aus der Römerzeit (100 n. Chr.). 1230 wurde es freie Reichsstadt und Hansestadt in 1402.
Rotterdam Stadtrechte im Jahre 1340, es war ein wichtiger Ort, um 1500. Im Jahre 1572 wurde es von spanischen Truppen geplündert.
Steenwijk Stadtrechte im Jahre 1296. Im Jahre 1523 eine Großstadt Feuer von Geldrische Truppen. In 1580-1581 eine schwere Belagerung aber man hat gehalten. Bald darauf kam eine Pestepidemie, wodurch 2300 der 2500 Einwohner starben.
Utrecht Ein Bischof seit dem 8. Jahrhundert, Stadtrechte im Jahr 1122. Ab dem 12. Jahrhundert, konkurrierten die Grafen von Holland und Gelre/Geldern um die Macht in Utrecht (geboren in römischer Zeit). Bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts, größte Stadt im Norden der Niederlande.
Zutphen Eine der ältesten Städte in den Niederlanden, sehr wichtig als hanseatische Stadt; das 14. Jahrhundert war das goldene Zeitalter. Am 17 November 1572 war ein Massaker durch die Spanier. Okkupation und Belagerungen zwischen 1582 und 1591, den größten Teil der Einwohner hat die Stadt verlassen.
Zwartsluis Wurde erst im Jahre 1398 als Transithafen für Torf erwähnt. Gelegen am Mündung der Vecht, die Verbindung mit Dalfsen und Neuenhaus.
Zwolle Bekam Stadtrechte in 1230; wurde in 1448 als eine Stadt des Deutschen Reiches aufgenommen. Im 15. Jahrhundert war das goldene Zeitalter. Wurde während der Achtzigjährige Krieg nicht von den Spaniern zurückerobert.
Van Dorsten